Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Volltextsuche

Schnell Gefunden

Volltextsuche

Willi Dauberschmidt Stiftung

Wer kann mitmachen?
Beteiligen können sich alle natürlichen Personen, die noch nicht das 35. Lebensjahr (vollendet haben zum Bewerbungs-schluss) und die innerhalb der Gemeindegrenzen einer der folgenden Gemeinden über längere Zeit ihren Lebensmittelpunkt, insbesondere durch Wohnsitznahme oder als Schul- und Ausbildungsort, gehabt haben: 

Burk
Dinkelsbühl 
Dürrwangen
Ehingen
Gerolfingen
Langfurth
Mönchsroth
Röckingen 
Schopfloch
Unterschwaningen
Wassertrüdingen
Weiltingen
Wilburgstetten
Wittelshofen

Was ist bei der Jury einzureichen?
Eine ausführliche Darstellung der förderwürdigen Leistung soll in Form eines schriftlichen Berichtes erfolgen. Die Bewerbung ist als eine pdf-Datei (mit integrierten Anhängen) per Mail einzureichen. Ergänzend kann eine Einreichung in Schriftform erfolgen (die Unterlagen werden aber nicht zurückgesandt). Aus den Unterlagen sollen ersichtlich sein:

• Lebenslauf,
• die herausragende Leistung im Bereich Schule, Berufsausbildung, Studium, Sport oder Kultur
• Belege der Leistungen durch Zeugnisse, Fotos, Presseberichte.

Zusätzlich sollen auf einer Seite folgende Angaben gemacht werden:

• Name und Anschrift des Bewerbers bzw. der Bewerberin (mit Telefon und E-Mail )
• Namen und Anschriften von Referenzen, die die Leistungen objektiv bewerten können
• evtl. weitere Beteiligte der Leistung
• Zusammenfassung des schriftlichen Berichts in maximal 10 Sätzen zur Veröffentlichung.
• Foto des Bewerbers bzw. der Bewerberin.

Bewerbungen aus dem Bereich Handwerk und Ausbildungsberufe sind besonders willkommen.

Schicken Sie Ihre Bewerbung bitte bis spätestens 15. Januar 2018
per Mail an: Walter.Wegert(@)Dinkelsbuehl.de

Bei Einreichung in Schriftform:
Stadt Dinkelsbühl
Kennwort: Stiftung Willi Dauberschmidt
Segringer Straße 30
91550 Dinkelsbühl

Wie hoch ist der Förderpreis?
Insgesamt stehen Preise in Höhe von rd. € 22.000 zur Verfügung. Der Förderpreis kann auf mehrere unabhängige Preisträger aufgeteilt werden und ist nicht sachgebunden.

Wer entscheidet über die Preisvergabe?
Über die Vergabe der Hauptpreise entscheidet eine unabhängige Jury.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wo und wann findet die Preisverleihung statt?
Die Preisverleihung wird voraussichtlich im Mai 2018 im Konzertsaal in Dinkelsbühl im festlichen Rahmen stattfinden. Die Preisträger sind eingeladen, dort ihre Leistungen vorzustellen und die Preise entgegenzunehmen

Kontakt:
Stadt Dinkelsbühl
Herr. W. Wegert
09851 902-210 
09851 902-209
Walter.Wegert(@)Dinkelsbuehl.de
http://stiftung.dauberschmidt.com/