Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Schnell Gefunden

Alle Gemeinden im Magischen Dreieck bald im LEADER-Programm

Bürgermeister des Magischen Dreiecks haben in ihrer Arbeitssitzung die wichtigen Themen für 2015 besprochen

Dinkelsbühl, Ellwangen 14.01.15 / „Durch das europäische LEADER-Programm werden wir noch enger miteinander vernetzt“, verkündete Ellwangens Oberbürgermeister Karl Hilsenbek beim traditionellen Treffen der Bürgermeister des Magischen Dreiecks zum Kalten Markt in Ellwangen.

Ellwangens Oberbürgermeister Karl Hilsenbek konnte seinen Bürgermeisterkollegen erfreut mitteilen, dass die „Jagst-Region“ in das LEADER-Programm auf-genommen wurde. Damit sind auf baden-württembergischer Seite die Städte Ell-wangen und Crailsheim sowie die acht württembergischen Inliegergemeinden des Magischen Dreiecks ebenso im LEADER-Programm, wie die Stadt Dinkelsbühl und die drei bayerischen Inliegergemeinden des Magischen Dreiecks (Mönchsroth, Wilburgstetten, Schopfloch), die bereits Mitglieder  in der „Region Hesselberg“ oder zukünftig in der „Region Romantische Straße“ sind. Die endgültige Entscheidung über das LEADER-Projekt „Romantische Straße“ fällt voraus-sichtlich Anfang des Frühjahrs. Es wird jedoch fest davon ausgegangen, dass das Projekt „Romantische Straße“ in das LEADER-Programm mit aufgenommen wird.

Dann wäre die gesamte Region des Magischen Dreiecks mit seinen Städten und Gemeinden Mitglied in LEADER-Projekten. Dadurch würden sich z.B. bei der Ausschilderung neuer Radwege neue Fördermöglichkeiten auftun, da die EU die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bzw. die Zusammenarbeit mehrerer LEADER-Projekte besonders unterstützt und fördert. Denkbar wären hier sowohl die Vernetzung bzw. Schaffung einer Radwegeverbindung von der Main-Region über Rothenburg - Crailsheim - Dinkelsbühl - Wassertrüdingen bis Gunzenhausen in die Altmühl-Region oder auch die Ausschilderung von Touren innerhalb oder rund ums Magische Dreieck. Die Tatsache, dass zukünftig alle 14 Mitglieds-gemeinden Mitglieder in LEADER-Prorammen sind, wurde von den Teilnehmern als „Auszeichnung für das Magische Dreieck“ gewertet.

Geplante gemeinsame Aktionen 2015 wurden besprochen
Der im letzten Jahr von der Bevölkerung sehr gut angenommene Aktivtag wird wieder abgehalten. Am 03.10.15 haben die teilnehmenden Sportler, Freizeitradfahrer, Wanderer und Familien wieder die Möglichkeit, das Magische Dreieck mit dem Rad oder zu Fuß zu erkunden.
Eine weitere Auflage findet der „Ball des Magischen Dreieck“, und zwar am Frei-tag, den 13.11.15. Das Magische Dreieck lädt in die Tanzmetropole in Neustädtlein zum traditionellen gesellschaftlichen Treffen bei Tanz, Musik und gutem Essen.

Mittlerweile zum dritten Mal werden am 30.11.2015 die Stadt- und Gemeinderäte des Magischen Dreiecks eine Sondervorstellung des Landestheaters Dinkelsbühl besuchen. Diese Veranstaltung mit vorherigem Besuch des Weihnachtsmarktes wird sehr gut angenommen und trägt zur grenzüberschreitenden Kontaktpflege innerhalb der politischen Gremien bei.

Traditionelles Kuttelessen zum Abschluss
Nach der Sitzung besuchten die Bürgermeister traditionell zum „Kalten Markt“ die Verkaufsmesse und ließen sich nach einem Brauch von Ellwangens Oberbürgermeister Karl Hilsenbek zum Kuttelessen einladen.