Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Schnell Gefunden

Dinkelsbühl Regional

Im März stehen die Gästeführer und das Thema Tourismus in der „Schönsten Altstadt Deutschlands (laut Focus)“ im Fokus der Öffentlichkeitskampagne „Dinkelsbühl Regional“

Der Tourismus in Dinkelsbühl boomt. Die täglichen Führungen durch die historische Altstadt erfreuen sich mehr Besuchern denn je und der Touristik Service ist mitten in der Ausbildung der neuen Gästeführer. Nicht nur die Gästeführer, sondern auch steinerne Geschichtszeugen erzählen von längst vergangenen Zeiten, dennoch ist die Stadt alles andere als ein Museum. Dinkelsbühl, das ist ein Spaziergang im Grünen rund um die alten Befestigungsanlagen, auf der Suche nach dem „Mauergeist“ oder ein Besuch im Wörnitz-Strandbad, einem der letzten Flussbäder in Bayern. Im Zeughaus der Kinderzeche, ein einzigartiges, begehbares Magazin erleben Sie die Kinderzeche hautnah. Das „Haus der Geschichte – von Krieg und Frieden“ erzählt von 800 Jahre Reichsstadtgeschichte.

Gästeführungen in Dinkelsbühl

Nicht nur die Übernachtungszahlen in Dinkelsbühl steigen, sondern auch die Anzahl der unter-schiedlichen Stadtführungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Im Jahr 2019 wurden 2.967 entweder zu Fuß oder per Planwagen durch die Stadt geführt. Die meisten Führungen wurden in den Monaten Mai, September und Dezember durchgeführt. Im Dezember nutzen viele Gruppen den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt um auch die Stadt kennenzulernen. Im Mai und im September sind es hauptsächlich Betriebs- und Vereinsausflüge, welche in diesen Monaten Ihre Jahresfahrt abhalten. Neben der klassischen Stadtführung bietet das Touristik Service auch zahlreiche Themenführungen wie eine Hexenführung oder eine Führung durch das Haus der Geschichte an. Im Jahr 2020 wird eine weitere Themenführung rund um das Thema Bier angeboten. Um der steigenden Zahl an Führungsanfragen gerecht zu werden, wurden ab 15. Februar auch wieder neue Gästeführer geschult um das bisherige Team zu unterstützen. Aber nicht nur die bestellten Gruppenführungen erfreuen sich immer größer Beliebtheit sondern auch die täglich angebotenen Individualführungen am Münster St. Georg. Ab Mai wird eine dritte tägliche Führung in den Abendstunden angeboten. „Das Reiseverhalten der Gäste hat sich verändert, da viele Individualgäste in Dinkelsbühl übernachten, kommen diese später in der Stadt an. Um diesem Verhalten gerecht zu werden ist eine spätere Führung nötig“, so Philip Schürlein, Leiter des Amts für Tourismus und Kultur.

Neues Angebot

Hexen, Hexer, Teufelsbanner

Diese Führung nimmt die Teilnehmer mit auf eine Reise in die frühe Neuzeit. Sie erläutert die Hintergründe der Hexenverfolgung und führt zu den Orten der Gerichtsbarkeit in der ehemaligen Reichsstadt.

Sagen und Geschichten

Begleiten Sie einen Stadtsoldaten oder eine Marketenderin bei ihrem Gang durch die Altstadt und erfahren Sie die Geschichten über Dinkelsbühl, die nicht in den Büchern und Reiseführern zu lesen sind. Ein kleiner Trunk darf natürlich nicht fehlen.

Ausgezehrt und Ausgepresst

Der 30-Jährige Krieg in Dinkelsbühl Während des 30-jährigen Kriegs hat ganz Europa gelitten. Was die Menschen in dieser Zeit in Dinkelsbühl durchlebt haben, erfahren Sie bei einem Rundgang durch die Altstadt zu Originalschauplätzen von dem Verein Getreuen des Königs Gustav Adolf.

Kombinierte Führung

Stadtführung und Museumsbesuch im Haus der Geschichte Dinkelsbühl - von Krieg und Frieden. Das Wechselspiel zwischen Altstadt und Museum ergibt eine reizvolle Führung zu den Sehenswürdigkeiten Dinkelsbühls.

Historische Bierführung

Entdecken Sie die Altstadt auf den Spuren der Braukunst und erfahren Sie, wie dieses alte Handwerk noch heute das Leben der Stadt prägt.

Grüne Führung

Rund um die historische Stadtmauer zieht sich ein Grüngürtel. Früher Teil der Wehranlagen der Stadt, heute Park und ehemaliges Landesgartenschau-Gelände. Auch die Besonderheiten der vielfältigen Botanik werden bei der Grünen Führung hervor gehoben.

Start der Reihe „Mein Lieblingsort“

Ab März verraten die Dinkelsbühler Gästeführer auf der Homepage des Touristik Service und auf den Sozialen Medien nach und nach ihre Lieblingsplätze in Dinkelsbühl. Geheime Ecken, die schönsten Plätze der Stadt und Orte zum Entspannen: Dinkelsbühl hat allerhand zu bieten. Die Bilder und Videos finden Sie unter www.touristik-dinkelsbuehl.de und auf der Facebook und Instagram Seite des Touristik Service. Neben den Klassiker, wie dem Rothenburger Weiher, sind auch Flecken dabei, die man nicht auf den ersten Blick wahrnimmt, wie beispielsweise das Brezenfenster.