Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Schnell Gefunden

Sport auch bei kühleren Temperaturen möglich

Dinkelsbühl öffnet seine Dreifachturnhalle wieder

Ab kommenden Montag, 05. Oktober 2020 stellt die Stadt Dinkelsbühl die Dreifachturnhalle nach der coronabedingten Schließung wieder zur Verfügung. Die Schulen können die Turnhalle wieder für den Sportunterricht nutzen und die Vereine können ihre vielfältigen Sportaktivitäten in der Halle ausüben. Ebenso wird die Halle wieder als Veranstaltungsraum, wie etwa zum Blutspendetermin vom Bayerischen Roten Kreuz, dienen.

„In unserem Gesundheits- und Bildungssystem ein unverzichtbarer Baustein“

„„Ich bin froh, dass wir nach Wartung und Überprüfung der Leistungsfähigkeit unserer Lüftungsanlage und der fachlichen Bestätigung, dass damit den Hygienevorgaben entsprochen werden kann, nun dem so oft und mit Nachdruck geäußertem Wunsch von Schulen und Sportvereinen nach Öffnung der Dreifachturnhalle entsprochen werden kann. Sport ist in unserem Gesundheits- und Bildungssystem ein unverzichtbarer Baustein. Gerade junge Menschen erfahren dadurch nicht nur eine körperliche Ertüchtigung, sondern entwickeln dabei auch wichtige Persönlichkeitsmerkmale wie Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Sozialkompetenz“, so Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer.

Rahmenhygienekonzept als Basis

„Voraussetzung für die Nutzung ist, dass wir von den Nutzerinnen und Nutzern ein jeweiliges Hygienekonzept vorliegen haben“, erläutert Christine Vogler, Ansprechpartnerin im Rathaus für die Dreifachturnhalle. Die von der Stadt Dinkelsbühl in einem Rahmenhygienekonzept aufgestellten Regelungen sind Mindestanforderungen und müssen standort- und sportartspezifisch von den Veranstaltern (Sportvereine, Schulen etc.) in einem Hygienekonzept konkretisiert werden. Das Rahmenhygienekonzept sieht das Mindestabstandsgebot, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Einlass und in den Umkleiden, einen festen Trainings-/Kursverband, geschlossene Duschräume, etc. vor. „Die Ansprechpartner der Schulen und Vereine wurden bei einem Treffen und zudem schriftlich informiert“, berichtet Frau Vogler.

Mit wichtigste Indoor-Sportstätte in Dinkelsbühl

Die Dreifachturnhalle ist neben der TSV-Turnhalle und einigen weiteren kleineren Übungsräumen wie der Mehrzweckraum im Förderzentrum oder in der Mittelschule oder die sportspezifischen Einrichtungen wie Schießstände, Reithallen und Hallenbad die wichtigste Indoor-Sportstätte in Dinkelsbühl. Es wird darin u.a. Badminton, Basketball, Volleyball und Fußball gespielt. Zudem ist es die Heimat zahlreicher Gymnastik-oder auch Judogruppen.