Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Schnell Gefunden

Sehr beliebtes Dinkelsbühl

Dinkelsbühls Tourismusbranche meistert Corona hervorragend. „Die aktuellen touristischen Kennzahlen vom Juli zeigen, dass Dinkelsbühl sehr beliebt war, ist und bleibt“, so Dinkelsbühls Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer.

Auch ohne Kinderzeche und Geschäftstourismus

Das Minus von 16 Prozent, das in der Spalte „Übernachtungen - Veränderung zum Vorjahresmonat“ steht, ist mit Blick auf die Spalten der Nachbarstädte vergleichsweise gering. Dr. Hammer betont, dass die Zahlen zudem sehr positiv zu bewerten seien, hat die Stadt im Juli doch keine Kinderzeche und so gut wie keinen Geschäftstourismus gehabt. „Die Qualität unserer Gastronomie und Hotellerie ist sehr gut. Unsere Betriebe haben beste Arbeit geleistet. Trotz der anspruchsvollen Situation kamen und kommen gerne Gäste nach Dinkelsbühl“, lobt er die Akteure vor Ort. „Und auch wir als Stadt haben vieles richtig gemacht“, so Dr. Hammer und führt beispielhaft die großzügige Außengastronomie, das kulturelle Rahmenprogramm, den Ausbau der Wohnmobilstellplätze und das Engagement hinsichtlich des Fahrradtourismus auf.

Dinkelsbühl holt auf

Dinkelsbühl konnte sich somit auch in einer außergewöhnlichen Zeit wieder schnellen Schritts an die Spitze der touristischen Bundesliga spielen. Philip Schürlein, Leiter des Amts für Tourismus und Kultur, konkretisiert mit Blick auf die Juli-Übernachtungszahlen: „wir haben nicht mehr nur ein Viertel der Übernachtungen von Rothenburg, sondern mit 19.000 zu 43.913 nun fast schon die Hälfte“.

Auf hohem Niveau

Dinkelsbühl hatte Jahr für Jahr Steigerungen und zu Jahresbeginn erneut Traumkennzahlen von 10% Steigerung zu den Vorjahresmonaten. „Die Grundentwicklung in Dinkelsbühl hat eine hervorragende Basis. Alle touristischen Zahlen waren vor Corona auf einem für Dinkelsbühl noch nie dagewesenen hohen Niveau. Insofern haben wir bereits wieder die Zahlen aus 2018 erreicht“, vergleicht Dr. Hammer.