Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Schnell Gefunden

Vorstellung der neuen „Osterhäschen“

"Auch wenn das diesjährige Osterkonzert der Dinkelsbühler Knabenkapelle mit der Vorstellung der neuen „Osterhäschen“ wegen Corona ausfällt, wollen wir die Jahrzehnte lange Tradition trotz Krise fortführen und Dich lieber Silas, Jonas, Paul, Leander, Daniel, Milo, Oliver, Jonas, Laurenz u. Leopold im Kreise der Dinkelsbühler Knabenkapelle willkommen heißen, und frohe Ostern wünschen. Auf ein baldiges Wiedersehen freut sich Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer, die musikalische Leitung unter Paul Lechner, Johannes Krauß, Herbert Materna und Martin Hermann, Elternbeiratsvorsitzende Silke Osti-Buckel mit ihrem ganzen Team, Förderervereinsvorsitzender Dieter Meyer und das Betreuerteam sowie deine Musikkameraden", so die Botschaft, welche die zehn Buben, die nun der Knabenkapelle angehören, per Brief bekommen haben.

Normalerweise wäre am Ostersonntag das traditionelle Osterkonzert der Dinkelsbühler Knabenkapelle als Auftaktveranstaltung der Saison 2020 gewesen und natürlich auch die Vorstellung der zehn Osterhäschen, welche neu in die Kapelle aufgenommen werden. Seit Jahrzehnten ist dies guter Brauch, dass der Oberbürgermeister die "Neulinge" per Handschlag begrüßt und willkommen heißt.

"Dieses Jahr kann man sagen, nichts ist mehr so wie es einmal war und Corona hat auch hier die Einschränkungen gebracht", so  Förderervereinsvorsitzender Dieter Meyer. Er und Elternbeiratsvorsitzende Silke Buckel und  haben für die Osterhäschen ein kleines Ostergeschenk organisiert und den Neulingen kontaktlos zukommen lassen, was die Buben richtig gefreut hat und jeder in die Uniform schlüpfte und sich von den Eltern fotografieren ließ. Dieser symbolische Akt soll die Verbundenheit der Kapelle mit den Osterhäschen dokumentieren. Die offizielle Aufnahme ins Orchester wird zur gegebener Zeit nachgeholt.