Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Volltextsuche

Schnell Gefunden

Volltextsuche

Sommerfestspiele 2017

Sommerfestspiele 2017

Auch in diesem Jahr bietet das Landestheater Dinkelsbühl seinem Publikum einen unterhaltsamen Theatersommer auf der überdachten Freilichtbühne am Wehrgang.

Freuen Sie sich auf laue Sommerabende und beste Unterhaltung bei den Sommerfestspielen 2017 vom 7. Mai bis 20. August 2017

PETTICOAT UND MINIROCK
… auf dem Schiff zur Glückseligkeit
Eine Schlagerrevue mit Live-Band
von Hilke Bultmann und Klaus-Peter Nigey

Folgen Sie unserem Ensemble in die Zeit der großen Schlager wie „Capri Fischer", „Komm ein bisschen mit nach Italien" oder auch „Ganz Paris träumt von der Liebe", „Twist again" und „Ein Schiff wird kommen". Schwelgen Sie in den live gesungenen und von einer Band live begleiteten Hits der großen Catharina Valente, Peter Alexander, Hildegard Knef, Peter Kraus, Billy Haley, Chubby Checker und weiteren musikalischen Größen einer glanzvollen Musik-Ära!
Erzählt wird die Geschichte von Menschen, die sich in den 50ern zum ersten Mal begegnen: auf der MS Binger Loch, einem Ausflugsschiff, das zwischen Koblenz und Bingen verkehrt. Alle haben sie Träume, doch als sie sich in den frühen 60ern auf einem Traumschiff im Mittelmeer erneut begegnen, wird klar, Träume sind Schäume, es kommt im Leben und in der Liebe eben doch manches ganz anders.

EIN FALL FÜR PATER BROWN
Kriminalkomödie in sechs Bildern
Von Florian Battermann und Jan Bodinus
Frei nach den „Father Brown Stories" von Gilbert K. Chesterton

Wer kennt ihn nicht: Pater Brown! Spätestens nach den einmaligen Verfilmungen mit Heinz Rühmann ist der Geistliche mit dem Hang zur Unterwelt deutschlandweit bekannt und beliebt. Nachdem Pater Brown einen Bankraub in Brighton aufgeklärt hat, wird er mal wieder von seinem Bischof, der diese weltlichen Abenteuer überhaupt nicht schätzt, strafversetzt. So übernimmt er nun die Pfarrstelle auf der Isle of Man. Kaum haben Pater Brown und seine Haushälterin Mrs. Miller jedoch dort das alte Pfarrhaus bezogen, passieren die merkwürdigsten Dinge. Noch an ihrem ersten Tag auf der Insel wird die Haushälterin um ein Haar in der Nähe des Kirchturms von einem herabfallenden Glockenschlägel erschlagen, und Pater Brown entdeckt in seinem Haus zufällig einen alten Geheimgang. Als kurz darauf auch noch der Küster Norman Gladwell erstochen aufgefunden wird, ist der agile Pater nicht mehr zu bremsen und begibt sich auf humoristische Art und Weise an die Aufklärung des rätselhaften Falles, wobei er dem hilflosen Kommissar Slack stets um eine Nasenlänge voraus ist.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Komödie nach dem gleichnamigen Film von Olivier Nakache und Éric Toledano
Bühnenfassung: Gunnar Dreßler

Der Sozialhilfeempfänger Driss, frisch aus dem Gefängnis entlassen, braucht nur drei gescheiterte Vorstellungsgespräche um in den Genuss der Arbeitslosenhilfe zu kommen. Für den querschnittsgelähmten, aber wohlhabenden Philippe, auf dessen Pflegestelle sich Driss bewirbt, empfindet er kein großes Mitleid. Aber genau das ist es, was Philippe braucht. Kein Mitleid. Driss wird zu seiner Überraschung eingestellt.
Schnell wird deutlich, wie verschieden die beiden sind. Philippe lässt sich von der Lebensfreude Driss‘ anstecken, Driss lernt kultiviertes Benehmen und Verantwortung kennen. Beide ergänzen sich, lernen voneinander und werden „ziemlich beste Freunde.
"Der gleichnamige Kinofilm, der auf einer wahren Geschichte beruht, erreichte allein in Frankreich 19 Mio. und in Deutschland 8,5 Mio. Besucher. Die Bühnenadaption von Gunnar Dreßler läuft seit Jahren sehr erfolgreich auf allen großen Bühnen Deutschlands.

Der gestiefelte Kater
Von Thomas Freyer
Frei nach den Brüdern Grimm

Ein Kater, spanischer Herkunft und entsprechend stolz, feurig sowie sprachlich äußerst begabt, hilft seinem Herrchen tatkräftig aus der Patsche. Denn der Müllersohn Hans soll nach dem Tode seines Vaters die Mühle verlassen. Doch wohin?
Derweil plagen den König arge Nöte: Die Schatzkammer ist leer, das Personal bis auf den königlichen Berater entlassen, die Prinzessin nicht unter der Haube und weit und breit kein Rebhuhn, des Königs Leibspeise…
Wie gut, dass der Kater erkennt, dass Kleider Leute machen und jeder seines Glückes Schmied ist. Mit Feuereifer und bekleidet mit Stiefeln macht er sich daran, den König mit Rebhühnern zu versorgen und somit Hans die Türe zu einem besseren Leben zu öffnen.
Schließlich verschafft er mit einer List diesem sogar ein Schloss…So steht einer Heirat zwischen der Prinzessin und dem „Grafen Hans zu Mühlenberg" nichts mehr im Wege. Ob all der Schwindel auffliegt?


Schirmherr der Sommerfestpiele 2017:
Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Weitere Informationen und Karten unter http://www.landestheater-dinkelsbuehl.de/stuecke/sommerfestspiele-2017/